Schriftgröße: normale Schrift einschalten|große Schrift einschalten|sehr große Schrift einschalten
 
  

Gästebuch

102: Burkhard
01.04.2015, 08:18 Uhr
 
Ein Hoch auf die Super tolle Homepage, gute Aufmachung wunderschöne Bilder.
Viele Grüße von den Silberseen bei Karnickelhausen!
Der Ort gehört zu Haltern am See
Das liegt in NRW, wo auch sonst!
Es besteht aus 70% Wasser und 30% Natur.
Oder auf allen Suchmaschinen: karnickelhausen / Silbersee
Diese ist keine Werbung, ich möchte nur meine Heimat bekannter machen
 
101: E-Mail
31.01.2015, 06:21 Uhr
 
Heimatverein Obere Aller
Die Mitglieder treffen sich am 12.02.2015 um 17 Uhr im Hospital.
Thema: Gebäude- und Straßenkataster. Auf der Grundlage der Steuerrolle vom 1850 werden Eigentümer Gebäude und Strassen zugeordnet, um 1850 gab es noch keine Straßennamen. Am 12.02.2015 “Bauernweiden”.
 
100: E-Mail
29.01.2015, 14:09 Uhr
 
Kabarett in Völpke.
Am 26. Februar findet im Sportlerheim in Völpke unsere nächste Kabarettveranstaltung statt. Der bekannte Kabarettist Frank Hengstmann präsentiert sein neues Programm: Manni Test Spiele. Beginn ist um 19:30 Uhr, Einlaß ab 18 Uhr. Eintritt: 15 €.Vorverkauf ab 23 Januar jeweils Dienstag bis Freitag von 16- 20 Uhr oder telefonisch unter 01711113464. Für das leibliche Wohl sorgt Fam Pitschmann.
Heimatverein Völpke/Badeleben
 
99: E-Mail
29.01.2015, 14:01 Uhr
 
Hallo Ralf Meyer,
wende dich bitte an Frau Herta Schönborn, Kesselstr. 4B in Schöningen oder Tel 05352 50536
 
98: E-Mail
04.12.2014, 13:28 Uhr
 
Hallo allerseits!
Vielleicht ist ja jemand hier der noch etwas mehr über die Bauernfamilie Meier/Meyer aus Badeleben,bzw. Völpke weiß. Würde mich sehr freuen..........
Lieber Gruß Ralf Meyer
 

Bearbeitet am 11.12.2014

97: E-Mail
14.09.2014, 11:27 Uhr
 
Der Heimatverein Völpke/Badeleben bietet allen Musikfreunden am 28. September um 15 Uhr in der Katholischen Kirch Völpke ein Orgelkonzert.Es werden Werke bekannter Komponisten zu hören sein.
Das Konzert wird von Frau Dr. Antje Kovrig, ihrer Tochter Anna Maria und ihrem Bruder Dr. Ing. Andreas Schlinkert gestaltet.
Durch das Programm führt Pfarrer Rumler.
Der Eintritt ist frei.
Über eine kleine Spende nach dem Konzert würden wir uns freuen. Diese soll Pfarrer Rumlers Lepra-Initiative für die Naturvölker Südostasiens zugute kommen.
 
96: E-Mail
09.07.2014, 17:50 Uhr
 
Unser Museum in Bentonville, Arkansas, USA hat eine Holz Skulptur, die ca. 1878 von Otto Braun aus Wackersleben geschaffen wurde. Er hat mit der Amerikanischen Kuenstlerin Emma Marie Cadwalader-Guild zusammengearbeitet. Wir sind sehr daran interessiert, mehr ueber den Bildhauer/Holzschnitzer Otto Braun herauszufinden. Gibt es noch Verwandte von Otto Braun in Wackersleben u. Umgebung, oder ein Stadtarchiv/Gemeindebuecherei,die mehr informationen ueber diesen Kuenstler/Handwerker hat? Gibt es vielleicht noch ein Geburten/Sterberegister aus dem 19. Jahrhundert mit seinen Lebensdaten.
(er hat die Skulptur als "Otto Braun Wackersleben" signiert).
Wir sind dankbar fuer jegliche Hinweise.
 
95: Anonym
10.06.2014, 20:30 Uhr
 
Eilsleben ist ein schönes Dorf, ich wohne gern hier. Was mich aber gewaltig stört ist, dass hier fast jeder macht was er will. Es wird keine Rücksicht auf Andere genommen. Angefangen wie bereits von Mario geschrieben, überall Hundehaufen! Selbst die Gehwege sind voll davon! Auch Glas liegt überall auf den Straßen und Gehwegen! Warum kontrolliert hier das Ordnungsamt nicht einmal? Und zum Thema Hund, was bitte haben Hunde und dann noch ohne Leine auf dem Spielplatz(Siegerslebener Straße)zu suchen? Da spielen kleine Kinder! Genau so wie die Zigarettenstümmel, die man ständig aus dem Mund der Kinder raus nehmen muss! Und was mir noch sehr häufig auffällt ist, das vorallem Hausbesitzer keine Mittagsruhe kennen. Pünktlich (vorallem am Wochenende)zur Mittagsruhe werden die Rasenmäher angeschmissen! Auch wenn es die Mittagsruhe gesetzlich nicht mehr gibt, kann man vielleicht mal an seine Nachbarn denken? Wir haben ein Kind was um diese Zeit Mittagsschlaf hält, Fenster auflassen, geht nicht... So genug ausgelassen, aber das musste mal sein.
 
94: E-Mail
03.04.2014, 09:28 Uhr
 
Hallo,
ich suche geschichtliche Aufzeichnungen über den Bergbau rund um Barneberg Anfang des 20. Jahrhunderts. Bezugnehmend auf den Eintrag der Familie Becker schreibe ich einen Roman über die Kriegserlebnisse von Hermann Becker. (Ich bin diejenige, die das Tagebuch aus Sütterlin editiert hat.<-- Hinweis für die Angehörigen)
Leider sind die geschichtlichen Angaben zum Ort Barneberg eher dürftig, was die Zeit um die Jahrhundertwende angeht. Mir würde es reichen, wenn ich zumindest einen Link zu entsprechenden Aufzeichnungen bekäme.
Herzlichen Dank!
Ines Hellemann, Braunschweig
 
93: E-Mail
02.04.2014, 10:37 Uhr
 
Haufen. Ich habe 40m Hecke mit ca 1m Grünstreifen im Birkenweg und heute habe ich 14 Hundehaufen gezählt. Wer soll da denn den Rasen mähen.Ich nicht mehr.
 

Neuer Beitrag

Name*:
Bitte füllen Sie das folgende Feld nicht aus! Es wurde jediglich zum Schutz vor Spam eingebaut.
E-Mail:
Text*:
Datenschutz*:
Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzerklärung.
 

Mit * markierte Felder müssen ausgefüllt werden.