Schriftgröße: normale Schrift einschalten|große Schrift einschalten|sehr große Schrift einschalten
 
  

Kindertagesstätte Haus Wirbelwind

Vorschaubild

Leiterin: Annette Ahrend

Hospitalstr. 1a
39393 Hötensleben

Telefon (039405) 50893

E-Mail E-Mail:

Öffnungszeiten:
Mo - Fr 06.00 Uhr - 17.00 Uhr
Hort: von 06.15 Uhr bis 16.30 Uhr
Träger: Verbandsgemeinde Obere Aller

Vorstellungsbild

 

 

Wir über uns, unser „Haus Wirbelwind" und den Hort

 

 

Wir, dass sind derzeit 85 Krippen und Kindergartenkinder, 50 Hortkinder und 12 Erzieher, die täglich von 6.15-16.30 Uhr einen frischen wind durch das haus wehen lassen. Die Öffnungszeit kann nach Bedarf und Rentabilität, sowie zum Wohlbefinden des Kindes individuell geregelt werden .Wir bieten derzeit 3 Vertragsmodelle für die Betreuungszeit an. Es werden kaum Schließungstage angesetzt.

 

Unser Haus besteht aus 2Gebäuden, indem jede Gruppe individuell und fast altershomogen einen Gruppenraum, einen Waschraum ,eine Garderobe  und einen teilenden Schlafraum besitzt.

 

20100204-_DSC0764-Bearbeitet.jpg

 

 

20100204-_DSC0774-Bearbeitet.jpg

 

 

Unsere Hortkinder besitzen seit 2008 einen eigenen Bereich im Erdgeschoss der Grundschule, aus mehreren Räumen bestehend. In den letzten Jahren hat sich aus unserer Arbeit das Leitziel entwickelt - "Durch Bewegung fit für das   Leben„. Als Ausgangspunkt für dessen Umsetzung steht das Bildungs und Erziehungsprogramm „ Bildung elementar" Sachsen Anhalt.

 

Es beinhaltet die Bildungs und Erziehungsbereiche:

 

            *Körper, Bewegung und Gesundheit

            *Kommunikation, Sprache und Schriftkultur

            *Ästhetik und Kreativität

            * Mathematische Grunderfahrungen

            *Welterkundung und naturwissenschaftliche Grunderfahrungen

 

Täglich sind wir neu gefordert ,um die Kinder in diesen Gebieten „leben"zu lassen, sie neugierig zu machen und mehr zu motivieren. Weiterbildungen, Dienstberatungen und die Beobachtung der Kinder helfen uns, dieses Programm zu bewältigen. In unserem Haus haben wir zahlreiche Komponenten für die Bewegung unserer Kinder erarbeitet und konzeptionell umgesetzt.

 

20100204-_DSC0725-Bearbeitet.jpg

 

 

20100201-_DSC0672-Bearbeitet.jpg

 

 

Die örtlichen Gegebenheiten spielten dabei eine wesentliche Rolle. So verfügen wir über einen sanierten Turnbereich mit Dusche, der vielfältig erobert wird. Die Mehrzweckhalle des Ortes wird regelmäßig von unseren älteren Kindern genutzt. Um den Bewegungsdrang unserer „ Jüngsten „zu fördern, ihnen Möglichkeiten für das Experimentieren mit allen Sinnen zu ermöglichen und ihr Selbstbewusstsein zu stärken ließen wir uns von den Pädagogen Hengstenberg , Pigler leiten. Ein Bewegungsraum entstand.

 

Unsere angehenden Schulanfänger nutzen die Schwimmhalle im Nachbarort, um auch das nasse Element zu entdecken. Der zu unserem Haus gehörende Spielplatz ist riesig und wird derzeit mit Hilfe eines fachkundigen Büros, neu für mehr Möglichkeiten zum freien Spiel, Toben, Experimentieren, Lernen umgeplant. Auf Spaziergängen durch unser schönes Dorf finden wir  geheime Wäldchen, einen Fluss, einen Park, das Gelände des Grenzdenkmals Es gibt .viel zu entdecken, zu erleben und das Wohlfühlerlebnis.

 

Die Schulanfänger werden von uns weiter betreut. Dies sind die Kinder der 1-4 Klasse im Hort. Nach den Hausaufgaben gibt es eine abwechslungsreiche Nachmittagsgestaltung. Dazu zählen die Angebote Tanz, Kochen, Entspannung, Basteln ,Gestalten, Experimentieren und kreatives Arbeiten an der Wand- und Hortzeitung .Zum Ende einer jeden Woche , freitags, wird ein kleiner Höhepunkt zum Ausklang der Woche organisiert .Dabei spielen die wünsche und Vorstellungen der Kinder eine wesentliche Rolle.

 

Das Außengelände und die Turnhalle bekommen derzeit ebenfalls ein neues Gesicht, wie kürzlich das Schulobjekt, dass zum stolz sein verpflichtet .Wohlfühlen und verantwortlich zeichnen werden zu wichtigen Erziehungsweichen. Und last und ließt sorgen die fleißigen Helfer um Oliver Schäfer für unser leibliches Wohl. Die Tradition der Ganztagsversorgung konnte fortgesetzt werden. Die Kinder bekommen Frühstück,  Getränke, Mittagbrot und Vesper. Die Schulkinder werden mit einer warmen Mittagsmahlzeit versorgt.

 

Damit der Wind in unserem Haus nicht gar zu kräftig weht ,gibt es Regeln und Normen, Absprachen. Damit organisieren wir ein freudvolles und harmonisches Zusammenleben unter einem (zwei, drei) Dach.

 

Wollen Sie mehr von uns in Hötensleben wissen, dann rufen Sie an oder besuchen uns.

 

20100201-_DSC0682-Bearbeitet.jpg

 

 

20100204-_DSC0732-Bearbeitet.jpg

 

 

20100204-_DSC0747-Bearbeitet.jpg

 

 

20100204-_DSC0761-Bearbeitet.jpg

 

 

 

Ansprechpartner:
Kita-Leiterin: Annette Ahrend
Hort: Adelheid Ohnesorge

Vorstellungsbild