Schriftgröße: normale Schrift einschalten|große Schrift einschalten|sehr große Schrift einschalten
 
  

Kein schöner Land

Wefensleben, den 05.03.2020

Nach dem Ausfall der Leipziger Buchmesse stellen die Wolfsburger Autorin Muzghan Schaffa und der Belsdorfer Lyriker und Liedermacher Johann Voß ihr Programm mit Liedern und Gedichten jetzt in Helmstedt vor.

 

Muzghan Schaffa, die vor Jahren aus Afghanistan floh und inzwischen mit ihrer Familie eine Bleibe in Wolfsburg fand, thematisiert neben metaphernreichen Liebesgedichten auch himmelschreiende Geschehnisse ihres Herkunftslandes. So geht es in einem ihrer Gedichte um jene Frauen in der afghanischen Stadt Herat, die sich gegen vielfältige Formen von Männergewalt wehren und als letzten Ausweg und Hilferuf in die Selbstverbrennung flüchten.

 

Johann Voß bewortet neben subjektiven Schwingungen immer wieder Verrohungen und Auswüchse von Menschenfeindlichkeit in Deutschland. So schreibt er über den Brandanschlag auf eine libanesische Familie in einer Kleinstadt in Nordrhein-Westfalen ebenso wie über die Inbrandsetzung eines Hauses, das im sachsen-anhaltinischen Tröglitz Flüchtlinge aufnehmen sollte. Dabei spannt er den Themenbogen zurück bis nach Auschwitz, wo ihm Überlebende Details des Lagergeschehens schilderten.

 

Donnerstag, 12. März 2020

16 Uhr

Bistro/Eiscafe "C'est bon"

Neumärker Str. 1a-3

38350 Helmstedt

 

 

Johann Voß

www.johannvoss.de

Tel 01727958464

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Kein schöner Land