Schriftgröße: normale Schrift einschalten|große Schrift einschalten|sehr große Schrift einschalten
 
  

Laufschuhe an, es geht rund ums Rathaus!

Verbandsgemeinde Obere Aller, den 07.04.2018

Kreiseln für einen guten Zweck: Eilsleben zieht einen Spendenlauf zugunsten der Stiftung Mitteldeutsche Kinderkrebsforschung auf.

 

„Sportverein und Feuerwehr formieren sich schon, da ist einiges in Vorbereitung. Und auch wir von der Verwaltung werden ein Laufteam stellen“, kündigt Thomas Malcher an. Der Pressesprecher der Oberen Aller ist überzeugt, dass beim Rennen rund ums Rathaus „ein ordentlicher Betrag“ für die Krebshilfe erlaufen wird. Die örtlichen Organisatoren um Malcher, Nancy Kämz und Wolfgang Dommes setzen dabei auch auf Teilnehmer aus der Umgebung.

„Die werden kommen“, ist Stiftungsrepräsentant Dirk Weinrich sicher. „So war es auch in Seehausen, wo sich im September mehr als 300 Läufer auch aus Eilsleben, Wanzleben und dem Sülzetal beteiligten und ein richtiges kleines Volksfest auf die Beine gestellt wurde.“ In seiner Funktion kümmert sich Weinrich nicht zuletzt darum, dass derartige Aktionen namhafte Begleitung erfahren: „Prominente Unterstützung ist wichtig und verleiht dem Ganzen gehörig Schub.“

Startschuss am 18. April

Freuen dürfen sich die Besucher in Eilsleben unter anderem auf die Stiftungsbotschafter Marius Sowislo, Kapitän der FCM-Drittligafußballer, und Schauspieler Thomas Rühmann („In aller Freundschaft“). Zugesagt haben außerdem die SCM-Diskuswerfer Martin Wierig und Anna Rüh sowie der ehemalige DDR-Auswahlhandballer Ingolf Wiegert.

„Sie alle stehen im Laufe des Nachmittags auch für Autogramme und Selfies und einen Plausch zur Verfügung“, versichert Dirk Weinrich. Er habe sich sehr gefreut, als die Eilsleberin Nancy Kämz vorschlug, einen Spendenlauf in ihrem Wohnort zu organisieren: „Sie war in Seehausen mit dabei und fand das eine tolle Sache. Und genau das ist ja auch unser Anliegen, dass sich eine gewisse Dynamik entwickelt und wir der Kinderkrebsforschung auf diese Weise eine Stütze sind.“

Prominente unterstützen

Zielvorgaben gibt es beim Spendenlauf nicht. „Jeder läuft oder gibt, was er kann und möchte“, betont Weinrich. Thomas Malcher ergänzt: „Selbst wenn man sich nur eine Wurst am Imbissstand holt, hat man schon einen Beitrag geleistet.“ Die Laufrunden werden auch niemanden überfordern. Geplant ist eine kurze Strecke ums Rathaus und den Erbsbrunnen herum, also deutlich weniger als eine Stadionrunde, und alle U 8-Läufer dürfen auf Höhe des NP-Markt abkürzen.

Anmeldungen, insbesondere von Gruppen aus Vereinen, Schulklassen oder Betrieben, sind im Vorfeld erbeten, damit der Start am Nachmittag reibungslos vonstatten gehen kann. Ansprechpartnerin ist Nancy Kämz. Einzelläufer können auch kurzfristig vor Ort einsteigen. Verschnaufpausen sind natürlich erlaubt. Immerhin wird etwa drei Stunden lang für den guten Zweck rotiert.

 

Rennen für die Kinderkrebsforschung

Ort und Zeit

Mittwoch, 18. April, in Eilsleben; Start: 15 Uhr am Rathaus (Schulplatz)

Ablauf

Die Läufer, das können Einzelteilnehmer oder auch Gruppen sein, suchen sich einen Sponsor/Spendenpaten (z. B. Betrieb, Familie, Verein), mit dem sie einen Spendenbetrag pro absolvierter Runde vereinbaren. Dann wird gerannt und gezählt. Die jüngsten Teilnehmer laufen die Minirunde ums Rathaus, die älteren umrunden zusätzlich noch den Erbsbrunnen.

Promis vor Ort

Als Spendenbotschafter fungieren unter anderem FCM-Kapitän Marius Sowislo, Schauspieler Thomas Rühmann, die SCM-Leichtathleten Martin Wierig und Anna Rüh und Handball-Legende Ingolf Wiegert.

Anmeldungen

Nancy Kämz, Telefon: 0151 56 93 47 55, E-Mail: spendenlauf.eilsleben@gmail.com

 

Foto: Dirk Weinrich (l.), Repräsentant der Stiftung Mitteldeutschen Kinderkrebsforschung, beim Planungstreffen mit Thomas Malcher vom Verwaltungsamt Obere Aller. Beide sind zuversichtlich, dass Eilsleben ein wahres Lauffest zelebriert wird.

 

Text und Foto: Ronny Schoof - Volksstimme