Schriftgröße: normale Schrift einschalten|große Schrift einschalten|sehr große Schrift einschalten
 
  

Harbker „Las Chicas“ heizen Stimmung an

Harbke, den 07.02.2018

Mit einer unterhaltsamen Schau hat der Harbker Carneval Verein (HCV) seinen Kinder- und Jugendkarneval zelebriert. Viele Gäste waren da.

 

Emma I. und Moritz I., die kindlichen Majestäten des Harbker Karnevals, schwangen am Sonntag das Zepter im Kulturhaus „Neue Heimat“. Mit dem Kinderkarneval hatte der HCV noch einen wahrlich prächtigen Pfeil im Köcher. So konnten sich die Organisatoren und Aktiven des Kinder- und Jugendkarnevals über ein volles Haus freuen. Die „Neue Heimat“ war mit weit mehr als 250 Gästen bestens gefüllt und die jecken Nachwuchstalente warteten gespannt auf ihren großen Auftritt. Allen voran natürlich das Prinzenpaar des Harbker Kinderkarnevals mit Prinzessin Emma I. und Prinz Moritz I., das die Regentschaft zur fünften Jahreszeit übernommen hat.

 

Pünktlich um 16.11 Uhr fiel der Startschuss für die mehr als 40 aktiven Kinder im Alter von vier bis 15 Jahren, welche aufgeteilt auf vier Tanzgruppen, zur Gestaltung des Programms beitrugen. Den kleinen Gästen wurde es so zu keiner Zeit langweilig. Auch die große Tombola trug zur guten Stimmung bei und wurde von allen Gästen super angenommen. Dazu waren alle Gäste durch das reichlich gefüllte Kuchenbüfett verpflegt.

„Den Trainern im Verein und der willkommenen Unterstützung aller Eltern für deren umfängliche ehrenamtliche Tätigkeit ist ein großes Lob zu zollen“, dankte Heike Lichy, Präsidentin des Harbker Carneval Vereins, allen Beteiligten, die zum Gelingen einer sehr schönen Veranstaltung beigetragen haben.

 

Die Mitglieder des Harbker Carneval Vereins feiern in dieser Saison ihr 35-jähriges Bestehen. Oft werde Karneval unterschätzt und viele hielten das Ganze für Jux und Tollerei. „Dabei ist Karneval genau so harte Arbeit wie in anderen Vereinen auch“, weiß die Präsidentin um den Aufwand, der zum Beispiel zum Erstellen eines Programms erforderlich ist. Es erfordere viel Zeit und Disziplin, damit alles reibungslos funktioniere. „Viele unserer Trainer haben schon als Kinder hier angefangen“, berichtete Heike Lichy. Das zeichne diesen Verein eben aus: Von Klein bis Groß seien alle Generationen vertreten. Vom Six-Pack bis Männerballett und Aufbautrupp bis Technik seien die Jungs Gold wert, ob im Ort oder für den Verein. „Sie sind immer zur Stelle, wenn wir sie brauchen.“

Eine Fete steht noch aus. Wer also das Auftaktspektakel zur Saisoneröffnung vor wenigen Tagen verpasst hat, erhält am Sonnabend, 10. Fe-bruar, eine neuerliche Chance. Dann nämlich kommen die Karnevalisten in Harbke zur dritten Prunksitzung zusammen.

Das Programm zur Premiere sei super angekommen, zeigte sich Heike Lichy sehr zufrieden. Die Veranstaltung eröffneten die Schautanzgruppe „Las Chicas“, mit der Funkengarde, die das Publikum mit einem rasanten Revuetanz begeisterten. In bester Form präsentierten sich ebenfalls die Mädchen mit mehreren Tänzen. Erfolgreich auch mit ihren Tanz nach der Musik von Lady Gaga. „Mit dieser Aufführung haben die Mädchen im November 2017 in Rhoden den zweiten Platz beim Mädchenballetttunier erreicht“, informierte Heike Lichy.

Besonderer Höhepunkt war abermals das Gespann der Marienborner Spätlese und „Bonita Botox“, die den Verein schon einige Jahre begleiten. Mit einer Mischung aus Klamauk, Musik und weiteren Tanzeinlagen der „Las Chicas“ und des Play-Backs wurde die Veranstaltung abgerundet.

Ein besonderer Hingucker für das weibliche Publikum war das Six-Pack, sechs staatliche Jungs, rhythmisch im Takt und immer da, wenn man sie braucht.

 

Foto:

 

Text: Detlef Eicke - Volksstimme

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Harbker „Las Chicas“ heizen Stimmung an